World Energy Trilemma

Zentrales Arbeitsinstrument des Weltenergierates ist das von ihm definierte «Energietrilemma»: Es beschreibt den natürlichen Konflikt zwischen den drei energiepolitischen Zielen «Energieversorgungssicherheit», «soziale Gerechtigkeit» und «Umweltverträglichkeit».

Der World Energy Trilemma Index Report 2019, der in Zusammenarbeit mit Oliver Wyman entwickelt wurde, liefert eine objektive Bewertung der nationalen Energiesystemleistung über die drei Trilemma-Dimensionen hinweg. Der Index zeigt die Auswirkungen der unterschiedlichen politischen Wege, die die Länder in den letzten 20 Jahren in jeder der Dimensionen genommen haben.

 

Trilemma Report 2019 / Trilemma Report Summary 2019

Link zu älteren Ausgaben des World Energy Trilemma Reports


Energy Trilemma Index

Aktuell für 2019 führt die Schweiz die globale Trilemma-Rangliste an und zeigt eine stabile, starke Performance in allen Dimensionen bis ins Jahr 2000 zurück. Starke Sicherheitsindizes zeugen von der geringen Importabhängigkeit und der hohen Angebotsvielfalt der Schweiz. Equity repräsentiert den Energieüberfluss und relativ verwaltete Preise. Nachhaltigkeit wird durch die Optimierung der CO2-Intensität der Wirtschaft und die Verbesserung der Emissionen in allen Bereichen erreicht. Letztendlich steht die Bestnote AAA für integrierte und ausgewogene energiepolitische Prioritäten in der Schweiz.

2019 World Energy Trilemma Country Ranking